Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
BC Marburg „Entscheidung ist absolut unfair“
Sport Lokalsport BC Marburg „Entscheidung ist absolut unfair“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 26.10.2011
Suchen nach Erklärungen für das Wahlergebnis: Präsident Jürgen Hertlein (von links) sowie die beiden Abteilungsleiter Björn Backes und Christine Hellkötter. Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Mit betretener Miene standen Präsident Jürgen Hertlein und die beiden Abteilungsleiter Björn Backes und Christine Hellkötter nach der gut einstündigen Mitgliederversammlung im Foyer des Philippinums.

Soeben verabschiedete sich Diana Nusko, bisher als Teammanagerin der Bundesliga-Korbjägerinnen und Verantwortliche für die Öffentlichkeitsarbeit beim BC tätig, von der Runde.

Die Enttäuschung stand der 33-Jährigen ins Gesicht geschrieben. Bei der Wahl zum Vorstand bekam sie von den 43 Stimmberechtigten nur 25 Zustimmungen und verpasste damit den Einzug.

„Diese Entscheidung ist absolut unfair und ich bedaure es sehr“, ringt Jürgen Hertlein nach Worten. „Diana ist eine sehr wichtig Kraft für den Verein und ein Musterbeispiel für das Ehrenamt.“

Die zweite wichtige Entscheidung an diesem Abend drehte sich um die neue Beitragsordnung, wegen der die erste Mitgliederversammlung Ende August abgebrochen und die kompletten Wahlen verschoben werden mussten.

So weit ging es dieses Mal nicht. Diskussionsbedarf gab es trotz der vorab eingesetzten „Schlichtungskommission“ aus Vorstand und Mitgliedern dennoch. Für leichte Verstimmung sorgte die Entscheidung, Kinder der Altersklasse U14 künftig als Vollmitglied zu bewerten.

Die nächste Aufgabe für den Präsidenten ist es nun, sein Vorstandsteam zu ordnen. Die Mitglieder stimmten für elf Personen, in der konstituierenden Sitzung werden nun die Aufgaben verteilt.

von Carsten Bergmann

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Anzeige