Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
„Dolphins“ klettern an die Spitze

Basketball „Dolphins“ klettern an die Spitze

Mit einem hochverdienten 82:64-Erfolg über den BC Wolfenbüttel übernahmen die Basketballerinnen des BC Pharmaserv Marburg die Bundesliga-Tabellenspitze.

Voriger Artikel
„Dolphins“ wollen nachlegen
Nächster Artikel
Verteidigung als Schlüssel zum Erfolg

Nicht zu halten: Maggie Skuballa tritt an und versetzt Wolfenbüttels Alexandra Müller. Skuballa erzielte 27 Punkte beim 82:64-Erfolg der „Blue Dolphins“.

Quelle: Uwe Brock

Marburg. Trotz des deutlichen Erfolges, der kaum einmal ernsthaft in Gefahr geriet, war Marburgs Trainerin Aleksandra Kojic nicht ganz mit dem Spiel ihrer Mannschaft einverstanden. „Wir haben unsere Hausaufgabe gemacht, aber wir haben phasenweise zu leger gespielt. Zum Sieg haben heute zwar 80 Prozent unseres Leistungsvermögens gereicht, aber ich verlange immer 100 Prozent“, bemängelte Kojic.

Immerhin sonnen sich die „Dolphins“ bis zum Donnerstag an der Tabellenspitze. Dann wird die Spitzenpartie zwischen dem TSV Wasserburg und meister TV Saarlouis nachgeholt, und die „Royals“ aus dem Saarland werden wieder an den Marburgerinnen vorbeiziehen.

Unter den Augen von Frauen-Bundestrainer Imre Szittya entwickelte sich vor knapp 700 Besuchern in der kleinen Gaßmann-Halle eine Partie, bei der man allerdings nie das Gefühl hatte, dass die Gastgeberinnen in Schwierigkeiten geraten würden. Die Gäste, die auf ihre beiden verletzten und erkrankten Amerikanerinnen Shaina Zaidi und Sabrina Scott verzichten mussten, gingen in einer von beidseitiger Nervosität geprägten Partie zwar zunächst mit 7:2 in Führung.

von Frank Steinhoff-Wolfart

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BC Marburg
Hallenstadtmeisterschaft Marburg 2018

Der SV Bauerbach hat die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2018 gewonnen.