Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Blue Dolphins machen Wasserburg nass

BC Marburg Blue Dolphins machen Wasserburg nass

In einem dramatischen Schlussakt verschafften sich die Basketballerinnen des BC Marburg mit dem 58-52-Sieg gegen den Zweiten Wasserburg als Tabellenführer die denkbar beste Ausgangsposition für die Play-Off-Spiele um die Meisterschaft.

Voriger Artikel
Marburg beendet die Spielrunde der Bundesliga als Tabellenführer
Nächster Artikel
Blue Dolphins wollen ins Pokal-Finale

BC Marburgs Maggie Skuballa (links) setzt sich auf der rechten Seite gegen Wasserburgs Sequioa Holmes durch.

Quelle: Michael Hoffsteter

Marburg. Wow! Das ist nichts für schwache Nerven! 8,7 Sekunden vor Schluss der Partie liegen die Marburgerinnen mit 54:52 in Führung. Die verbissen agierenden Gäste wittern noch immer ihre Chance. Dann eine letzte Auszeit.

Marburg hat anschließend den Ball. Amanda Davidson zeigt nun, was den Captain einer Mannschaft ausmacht. Sie übernimmt Verantwortung in der kritischsten Situation, setzt weit jenseits der Drei-Punkte-Linie zum Wurf an – und versenkt den Ball im Korb: 56:52. Die Halle tobt.

1.000 Zuschauer hält es schon längst nicht mehr auf den Sitzen. Noch immer sind 6,5 Sekunden zu spielen. Doch die konsternierten Gäste lassen sich den Ball ein letztes Mal abjagen, und Carlene Hightower, die ehemalige Wasserburgerin – nun in Diensten des BC Marburg – setzt unmittelbar vor der Schlusssirene den letzten Akzent zum 58:52. Ein schweres Stück Arbeit ist verrichtet. Die Fans skandieren noch minutenlang nach Spielende. Marburgs Vorsitzender Jürgen Hertlein läuft mit rotem Kopf über das Spielfeld. „Ich bin reif für die Insel“, sagt er.

BC Marburg verteidigt die Tabellenführung gegen TSV Wasserburg

Zur Bildergalerie

Da haben sich eben vierzig Minuten lang die beiden besten Teams der Liga intensiv auf Augenhöhe beharkt. Wenn auch nicht auf sonderlich hohem Niveau, so war die Auseinandersetzung doch spannend bis zum Ende.

„Es war kein gutes Spiel, aber spannend“, sagt Marburgs Trainerin Aleksandra Kojic, „in der zweiten Hälfte der Begegnung haben wir uns mit unserem Teamspiel durchgesetzt und in Angriff und Abwehr die richtigen Antworten für das Spiel der Wasserburger gehabt. „Ich freue mich besonders, wenn ich sehe, dass unsere gemeinsame jahrelange Arbeit solche Früchte trägt. Meine Spielerinnen sind inzwischen in der Lage, in schwierigen Situationen die richtigen taktischen Entscheidungen zu treffen.“

Die Blue Dolphins spielen nun im Viertelfinale gegen den SV Halle. Die erste Partie findet am 25. März in Marburg statt.

von Bodo Ganswindt

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.

Ein Video zu diesem Artikel sehen Sie hier demnächst.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
BC Marburg im Pokal-Halbfinale

Der Traum vom zweiten Pokalsieg war für das Pharmaserv-Team bereits nach dem Halbfinale ausgeträumt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170825-99-782273_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Koch/Köchin im Catering?