Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
180 Sekunden vom Allerfeinsten

BC Pharmaserv 180 Sekunden vom Allerfeinsten

Der BC Pharmaserv Marburg landete am Samstagabend vor rund 750 begeisterten Fans einen „Big Point“.

Voriger Artikel
Das Topspiel und eine Neue im Blick
Nächster Artikel
Blue Dolphins wollen Meister ärgern

Die Marburger Aufbauspielerin Amanda Davidson (links) kontrolliert den Ball gegen Rachel Jones vom BV Wolfenbüttel.

Quelle: Michael Hoffsteter

Marburg. Wenn ein Basketballspiel knapp ausgeht, dann entscheiden in der Regel die letzten Minuten einer Partie. Der Rest ist meist Vorgeplänkel. Nicht so im Topspiel zwischen den zuletzt arg gebeutelten „Blue Dolphins“ und den „Wildcats“ aus Wolfenbüttel, die sich als Spitzenreiter der Liga an der Lahn präsentierten.

Es laufen die letzten drei Minuten des dritten Drittels. Beim Spielstand von 37:40 hat Wolfenbüttel mehrfach die Chance, auf fünf Punkte davonzuziehen. Nach zuvor ausgeglichenem Spiel scheint die Partie in Richtung des Gästeteams zu kippen.

Die Fans, ohnehin schon von Beginn an mit nicht enden wollenden Anfeuerungsrufen hinter ihrer Mannschaft stehend, merken dies und werden noch einen Tick enthusiastischer. Es scheint so, als würde dies wie ein Funke auf Amanda Davidson überspringen. Die quirlige Amerikanerin fast sich aus der Distanz ein Herz, setzt zum „Dreier“ an und trifft. Nur wenige Sekunden später nutzt sie einen Fastbreak zu zwei weiteren Punkten. Damit nicht genug. Kaum ist der Jubel in der Halle minimal verhallt, hält es die Marburger Fans nicht mehr auf ihren Sitzen: Es folgen drei weitere „Dreier“ in Folge – erst von Finja Schaake, dann erneut von Davidson und schließlich von Maggie Skuballa.

von Michael E. Schmidt

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Hallenstadtmeisterschaft Marburg 2018

Der SV Bauerbach hat die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2018 gewonnen.