Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Zwei Titel für Siebenkämpferin Schäfer bei hessischen Meisterschaften

Leichtathletik Zwei Titel für Siebenkämpferin Schäfer bei hessischen Meisterschaften

Siebenkämpferin Carolin Schäfer vom TV Friedrichstein hat bei den hessischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Hanau einen Doppelsieg gefeiert. Die 23 Jahre alte EM-Vierte gewann am Sonntag zunächst über 60 Meter Hürden in 8,50 Sekunden.

Frankfurt/Main. Zwei Stunden danach war sie auch im Hochsprung mit 1,79 Metern erfolgreich.

Wie Schäfer holte sich auch die deutsche 400-Meter-Hürdenmeisterin Christiane Klopsch von der LG Friedberg-Fauerbach zwei Titel. Die 24-Jährige siegte über 400 Meter in 54,61 Sekunden und blieb bei ihrem Saisoneinstieg nur knapp über ihrer Zeit aus dem Vorjahr (54,48). Auch über 200 Meter war die Olympia-Teilnehmerin von 2012 eine Klasse für sich und setzte sich in 24,80 Sekunden durch.

Für die beste Leistung bei den Männern sorgte Hochspringer Martin Günther von der LG Eintracht Frankfurt. Der 28-Jährige zeigte sich im Vergleich zum Vorjahr technisch verbessert und überflog 2,23 Meter. "Ich war nicht so locker wie ich es mir gewünscht hätte", sagte der deutschen Hallen- und Freiluftmeister des vergangenen Jahres. "Aber 2,23 Meter sind für den Anfang nicht schlecht."

Schnellster hessischer Sprinter war Felix Göltl (Friedberg-Fauerbach). Trotz eines mäßigen Starts verpasste er über 60 Meter in 6,77 Sekunden seine persönliche Bestzeit nur um zwei Hundertstelsekunden. Bei den Frauen setzte sich die 18-jährige Jugendliche Lisa Mayer (LG Langgöns/Oberkleen) durch.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170217-99-332952_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Als Azubi eine Zeit im Ausland lernen