Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Zehnkämpfer Schrader fällt für Olympia aus: "Alles gerissen"

Leichtathletik Zehnkämpfer Schrader fällt für Olympia aus: "Alles gerissen"

Der frühere Zehnkampf-Vizeweltmeister Michael Schrader fällt wegen seiner schweren Knieverletzung für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro aus. "Die Patellasehne ist gerissen, das Kreuzband und alles Mögliche andere", sagte der 28-Jährige vom SC Hessen Dreieich am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Rückrunde: Eintracht Frankfurt startet gegen Wolfsburg
Nächster Artikel
"Kein Egotrip": Veh kritisiert Frankfurt-Stürmer Seferovic

Michael Schrader fällt für Olympia aus.

Quelle: Michael Kappeler/Archiv

Frankfurt/Main. Schrader wird an diesem Montag in Köln operiert. Er hatte sich beim Stabhochsprung-Training verletzt.

Schrader hatte in den vergangenen Jahren immer wieder gesundheitliche Probleme und konnte wegen einer Fußverletzung zweieinhalb Jahre lang keinen Wettkampf bestreiten. 2013 aber glänzte er als WM-Zweiter in Moskau, bei der WM 2015 in Peking belegte er Rang zehn. "Das wird schon wieder. Ich tu' alles dafür", sagte er nach dem erneuten Rückschlag.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?