Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Wehen will Tabellenführer Bielefeld ärgern

Fußball Wehen will Tabellenführer Bielefeld ärgern

Für Fußball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden geht es in den letzten drei Spielen der Saison nur noch um die Ehre, dennoch ist das Team von Trainer Christian Hock vor dem Duell mit Arminia Bielefeld am Samstag (14.00 Uhr) hoch motiviert.

Voriger Artikel
Skyliners fast in Bestbesetzung zum Playoff-Auftakt nach München
Nächster Artikel
Volleyballerinnen des VC Wiesbaden spielen wieder international

Christian Hock.

Quelle: Uwe Anspach/Archiv

Wiesbaden. "Den Tabellenführer zu bezwingen, ist ein sehr großer Anreiz. Wir wollen gegen die Arminia bestehen und zeigen, was wirklich in uns steckt", sagte Hock am Donnerstag.

Die Ostwestfalen können am Samstag sogar den Aufstieg in die Zweite Liga perfekt machen, wenn sie gewinnen und der Dritte Holstein Kiel parallel gegen Fortuna Köln nicht über ein Remis hinauskommt. Doch das will der SVWW auf jeden Fall verhindern. "Wir wollen nicht zulassen, dass ein anderer Club in unserem Stadion feiert", sagte Hock.

Derweil verdichten sich die Anzeichen, dass Sven Demandt von der kommenden Saison an beim SV Wehen Wiesbaden den Trainerposten übernimmt. Laut "Wiesbadener Kurier" ist sich der Club mit dem Ex-Profi bereits einig, allerdings müssen noch letzte Details mit Borussia Mönchengladbach geklärt werden. Am Niederrhein hat Demandt die U23 bis an die Spitze der Regionalliga West geführt und besitzt dort noch einen Vertrag bis Juni 2016.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
De Höhner in der Stadthalle

Kultband „Höhner“ machte Marburg vor 470 begeisterten Fans im Erwin-Piscator-Haus zum Kölner Stadtteil