Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Wehen Wiesbaden rettet mit 1:0 in Dresden Trainer Kienle

Fußball Wehen Wiesbaden rettet mit 1:0 in Dresden Trainer Kienle

Der SV Wehen Wiesbaden hat mit dem 1:0 (0:0) am Samstag bei Dynamo Dresden einen Schritt aus der Ergebniskrise in der 3. Fußball-Liga gemacht. Tobias Jänicke (51. Minute) erzielte den Siegtreffer für den SVWW, bei dem Trainer Marc Kienle nach dem schwachen Start in 2015 um seinen Job bangen musste.

Voriger Artikel
Melsungen gewinnt im EHF-Pokal
Nächster Artikel
FSV Frankfurt schlägt Aufstiegskandidaten Kaiserslautern

Tobias Jänicke.

Quelle: Jan Huebner/Archiv

Dresden. "Natürlich bin ich sehr zufrieden - mit dem Ergebnis und auch unserem Spiel. Wir haben heute besser als in den vergangenen Spielen gegengehalten und hatten endlich einmal das Glück des Tüchtigen auf unserer Seite", sagte der SVWW-Coach nach zuletzt nur einem Sieg aus acht Spielen und dem Abrutschen ins Mittelfeld der Tabelle.

Der ehemalige Dresdner Jänicke verdarb mit einem fulminanten Schuss den Einstand von Trainer Peter Nemeth bei den Ostdeutschen. Dresden verliert nach der vierten Pleite in Serie den Kontakt zur Spitze. Mehr als Bemühen reichte Dynamo nicht. Wiesbaden hätte klarer gewinnen können. Jose Pierre Vunguidica verschoss vor 20 797 Zuschauern nach 80 Minuten einen Foulelfmeter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?