Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Wehen-Wiesbaden mit 3:1 gegen Erfurt in der Drittliga-Spitzengruppe

Fußball Wehen-Wiesbaden mit 3:1 gegen Erfurt in der Drittliga-Spitzengruppe

Nach drei Niederlagen hintereinander ist der SV Wehen-Wiesbaden in der 3. Fußball-Liga wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Mannschaft von Trainer Marc Kienle, der von seinem Verein keine Freigabe für den Job als Co-Trainer von Joachim Löw bekommen hatte, gewann am Freitagabend gegen den FC Rot-Weiß Erfurt mit 3:1 (1:0).

Wiesbaden. Vor 2783 Zuschauern in der BRITA-Arena erzielte José Pierre Vunguidica in der dritten Minute die Führung für die Gastgeber. Die Thüringer glichen durch Andreas Wiegel (51.) aus. Tobias Jänicke (73.) traf zum 2:1, ehe erneut Vunguidica (90.+4) den Endstand markierte. Mit nunmehr 16 Punkten stellten die Hessen wieder den Kontakt zur Spitzengruppe her. Die Erfurter bleiben im gesicherten Mittelfeld.

Die Gäste verschliefen den Start. Soufina Benyamina kommt über die rechte Seite und kann völlig ungehindert Vunguidica in der Mitte anspielen. Dieser rutscht in den Ball und erzielt mühelos die Führung. Nach dem Wechsel gab es eine Schlafeinlage der Hessen: Nach einem Einwurf kommt Haris Bukva an den Ball und passt auf den alleingelassenen Wiegel, der mit viel Gefühl ins linke Eck trifft. Die Gastgeber kamen dank des acht Minuten zuvor eingewechselten Jänicke, der am langen Pfosten abstaubt, wieder in Führung, ehe Vunguidica alles perfekt machte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?