Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
WM-Pokal startet "Ehrenrunde" zu deutschen Amateurvereinen

Fußball WM-Pokal startet "Ehrenrunde" zu deutschen Amateurvereinen

Der Weltmeister-Pokal ist am Mittwoch auf seine Reise quer durch Deutschland gestartet. Bei der Aktion "Ehrenrunde" machten die zwei Trucks des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main Station, wo sich Fans aus 90 örtlichen Vereine versammelt hatten.

Voriger Artikel
Stürmer Kevin Schindler bleibt beim SV Wehen Wiesbaden
Nächster Artikel
Kickers verlieren erstes Aufstiegsspiel in Magdeburg

WM-Pokal wird bei 62 Amateurvereinen zu Gast sein.

Quelle: Christoph Schmidt

Frankfurt/Main. Die Trophäe wird danach zu 62 Amateurvereinen gebracht, wo sich die Fans mit ihr fotografieren lassen können.

Der Pokal ist jener, den die Nationalmannschaft nach dem 1:0-Endspielsieg am 13. Juli 2014 gegen Argentinien mit nach Hause gebracht hat und der normalerweise in einer Vitrine in der DFB-Zentrale in Frankfurt steht. Der Cup, den Kapitän Philipp Lahm in Rio de Janeiro hochgehalten hatte, wurde direkt danach wieder von der FIFA einkassiert und befindet sich in Zürich. Der Pokal gehe nun "dorthin, wo der Erfolg von Brasilien seine Wurzeln hat - an die deutsche Fußballbasis", so DFB-Präsident Wolfgang Niersbach. Insgesamt hatten sich 800 Vereine beworben.

"Es war für uns von Beginn der Planungen an klar, dass es Ehrensache ist, die deutschlandweite Ehrenrunde in unserer Heimatstadt Frankfurt starten zu lassen. Umso schöner natürlich, dass wir durch die Bewerbung des Frankfurter Fußballkreises nicht nur einen, sondern alle neunzig Fußballvereine der Stadt beim ersten offiziellen Stopp begrüßen können", meinte Generalsekretär Helmut.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170217-99-332952_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Als Azubi eine Zeit im Ausland lernen