Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Vunguidica und Jänicke verlassen SV Wehen Wiesbaden

Fußball Vunguidica und Jänicke verlassen SV Wehen Wiesbaden

Torjäger José Pierre Vunguidica und Flügelspieler Tobias Jänicke werden den SV Wehen Wiesbaden nach dieser Saison verlassen. Das gab der Fußball-Drittligist am Donnerstag bekannt.

Voriger Artikel
Bestechungsfall im Amateurfußball: Sportgericht sperrt Funktionär
Nächster Artikel
Eintracht Frankfurt holt Leverkusener Mittelfeldspieler Reinartz

José Pierre Vunguidica.

Quelle: Jan Huebner/Archiv

Wiesbaden. "Beide Spieler haben gute Angebote von uns erhalten, sich aber dazu entschieden, diese nicht anzunehmen", bestätigte der aktuelle Trainer und künftige Sportdirektor Christian Hock.

Vunguidica wird Medienberichten zufolge vom Zweitliga-Club SV Sandhausen und auch dem letzten Saisongegner MSV Duisburg umworben. "Ich habe mich in Wiesbaden sehr, sehr wohl gefühlt. Aber der Verein kann mir eine Sache leider nicht garantieren: die Zweite Liga", sagte der 25-Jährige dem "Wiesbadener Kurier".

Am letzten Spieltag einer unter dem Strich enttäuschenden Drittliga-Saison empfangen die Wehener am Samstag die bereits als Aufsteiger feststehenden Duisburger. "Wir wollen unbedingt gegen den MSV gewinnen und unseren Fans ein gutes Spiel zum Abschluss liefern", sagte Hock. "Der MSV hat sich den Aufstieg absolut verdient. Ein sehr starker Kader, der es in der Rückrunde geschafft hat, kontinuierlich gute Leistungen abzurufen. Mit den Fans im Rücken und in diesem Stadion wird der MSV auch in der 2. Bundesliga eine ordentliche Rolle spielen können."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen