Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Vor Kurzbahn-DM: Weltmeister Koch nimmt 13 Kilogramm ab

Schwimmen Vor Kurzbahn-DM: Weltmeister Koch nimmt 13 Kilogramm ab

Ungeachtet der Olympia-Diskussion um sein Gewicht schwimmt Weltmeister Marco Koch die deutschen Meisterschaften auf der Kurzbahn deutlich leichter. Innerhalb von sechs Wochen nahm der Darmstädter 13 Kilogramm ab.

Voriger Artikel
Letzter WM-Test deutscher Handballer bereits ausverkauft
Nächster Artikel
Wetzlar gewinnt Handball-Derby gegen Melsungen

Marco Koch hat vor der Kurzbahn-DM 13 Kilo abgenommen.

Quelle: Gregor Fischer/Archiv

Berlin. "Das hat mich selber auch erstaunt", sagte Koch am Mittwoch in Berlin kurz vor DM-Beginn über den schnellen Erfolg seiner Diät.

In Rio de Janeiro schwamm der Darmstädter im August nach eigenen Angaben mit etwa 86 Kilogramm auf Platz sieben über 200 Meter Brust. Durch Krankheit und Medikamente wog Koch beim Weltcup in Moskau 92 Kilo, dann nahm er bis auf 79 Kilogramm ab. Beim Start über die 100 Meter Brust an diesem Donnerstag wird er um die 80 Kilogramm haben.

Wochenlang nahm Koch täglich nur 1500 Kalorien zu sich, morgens und abends flankiert durch Getränke eines von Ex-Weltmeister Mark Warnecke vertriebenen Nahrungsergänzungsmittels. "Die ersten Tage habe ich gedacht: 'Ganz schön übel.' Die nächsten vier Wochen waren dann sehr einfach", berichtete Koch. Einen Jojo-Effekt wie bei vielen Diäten befürchtet er trotz der schnellen Gewichtsabnahme nicht, auch mit seinen Zeiten ist er zufrieden.

Chefbundestrainer Henning Lambertz beobachtet aufmerksam den "harten Weg, den sich Marco ausgesucht hat", stellte aber auch klar: "Marco war immer ein Garant für gute Zeiten, egal ob nachts, morgens, dick oder dünn."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170810-99-590624_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Bali wird zum Ziel digitaler Nomaden