Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Veh will nicht ewig auf dem Trainingsplatz arbeiten

Fußball Veh will nicht ewig auf dem Trainingsplatz arbeiten

Armin Veh von Eintracht Frankfurt möchte nicht mehr ewig lange als Trainer in der Fußball-Bundesliga arbeiten. "Ich kann jetzt nur sagen, dass ich nicht glaube, mit 61 Jahren wie mein Kollege Huub Stevens noch auf der Bank zu sitzen.

Voriger Artikel
0:4 in Freiburg: 1. FFC Frankfurt in der Bundesliga-Krise
Nächster Artikel
Neue Ermittlungsergebnisse in WM-Affäre erwartet

Frankfurts Trainer Armin Veh.

Quelle: Uwe Anspach/Archiv

Frankfurt/Main. Vielleicht Nationaltrainer mal, aber dass ich mit über 60 noch jeden Tag auf den Trainingsplatz gehe, glaube ich nicht", sagte der 54-Jährige in einem Interview der "Frankfurter Rundschau" (Montag). Veh arbeitete in der Bundesliga bereits für den VfB Stuttgart, Hansa Rostock, den VfL Wolfsburg und den Hamburger SV. Vor dieser Saison begann er seine zweite Amtszeit bei der Eintracht. "Ich fühle mich schon sehr als Frankfurter. Das ist einfach so", meinte er.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170217-99-332952_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Als Azubi eine Zeit im Ausland lernen