Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Veh kritisiert Schiedsrichter   

Fußball Veh kritisiert Schiedsrichter   

Dass Schiedsrichter während eines Spiels über Kopfhörer und Mikrofone kommunizieren, ist für Trainer Armin Veh von Eintracht Frankfurt einer der Hauptgründe für die wachsende Zahl von Fehlentscheidungen in der Fußball-Bundesliga.

Voriger Artikel
Mandy Islacker führt FFC Frankfurt zu Sieg gegen Hoffenheim
Nächster Artikel
Skyliners Frankfurt wollen in Europa ungeschlagen bleiben

Trainer Armin Veh schaut konzentriert vor dem Anpfiff.

Quelle: Fredrik von Erichsen/dpa/Archiv

Frankfurt/Main. "Ich glaube, diese Headsets sind ein Problem, denn so viele Fehler wie jetzt, machen die Schiedsrichter normal nicht", sagte er der "Bild"-Zeitung (Dienstag). "Da babbelt plötzlich jeder rein, selbst der Vierte an der Linie. Und der Hauptschiedsrichter entscheidet weniger selbst als früher".

Veh fordert, dass "der Hauptschiedsrichter einfach wieder mehr die Verantwortung über das Spiel haben muss, dafür ist er ja der Chef. Und wenn er die Verantwortung hat, darf auch nur er entscheiden." In der Bundesliga sind die Schiedsrichter seit 2009 während eines Spiels via Funk miteinander verbunden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
Marburger Hallenstadtmeisterschaft (B-Junioren)