Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Veh kommentiert Debatte um DFB und Beckenbauer

Fußball Veh kommentiert Debatte um DFB und Beckenbauer

Eintracht Frankfurts Trainer Armin Veh sieht die Debatte um die FIFA und den DFB ziemlich pragmatisch. "Wenn der Franz Beckenbauer es geschafft hat, ohne sich zu bereichern, die WM zu bekommen, dann kann man das so oder so sehen", erklärte der 54-Jährige heute.

Voriger Artikel
Lisa Hahner deutsche Marathon-Meisterin - Olympia-Norm knapp verpasst
Nächster Artikel
Eintracht will sich trotz Bayern auf Aue konzentrieren

Veh distanzierte sich von den «großen Moralisten».

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 sei ein Riesenspektakel gewesen, "deshalb kann man die Leute nicht beschädigen". Dies sei seine private Meinung.

Veh distanzierte sich von den "großen Moralisten", "vor allem die Journalisten". Bei dem System, das die FIFA geschaffen hat, seit 30 Jahren, da spielst du entweder mit - oder du kriegst die WM nicht", sagte der Chefcoach des hessischen Bundesligisten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170413-99-64653_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?