Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen United Volleys feiern Erfolg in der Champions League
Sport Hessen United Volleys feiern Erfolg in der Champions League
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 07.11.2018
Thessaloniki

Damit haben sie eine optimale Ausgangsposition für ihre Heimpartie am 13. November (19.00 Uhr) in der Fraport Arena. Selbst mit einer knappen Niederlage dort würde der Debütant und ehemalige CEV-Cup-Halbfinalist ein Weiterkommen sichern. United-Trainer Stelio DeRocco konnte in der Begegnung im Sportpalast der Hafenstadt am Thermaischen Golf wieder auf seinen Kapitän Sebastian Schwarz zurückgreifen. Der 33 Jahre alte Außenangreifer hatte zuletzt wegen Schulterproblemen pausieren müssen, spielte diesmal aber durch und setzte dem Match nach 80 Minuten mit einem Ass das entscheidende Ende.

Die Partie wurde von Anfang an und auf beiden Seiten hitzig geführt. Die 1500 Fans auf den Tribünen sorgten für viel Stimmung. Mehrmals zog der Schiedsrichter gelbe und rote Karten, letztere aufseiten der Volleys für Mittelblocker Lucas Van Berkel. Doch die Frankfurter ließen sich davon nicht aus dem Konzept bringen und blieben fokussiert. Dabei machte neben ihrer Durchschlagskraft im Angriff ihr starker Block den Unterschied.

Bester Scorer war erneut Moritz Karlitzek mit 16 Zählern. Doch auch Milija Mrdak (13), Schwarz (12) und Van Berkel (11) punkteten zweistellig.

dpa

Handball-Nationalspieler Julius Kühn ist nach seinem Kreuzbandriss operiert worden. "Die Operation ist gut verlaufen, ich habe derzeit keine Schmerzen. Ab jetzt geht es hoffentlich aufwärts", sagte der Rückraumspieler der MT Melsungen laut einer Vereinsmitteilung vom Mittwoch.

07.11.2018

Die Fraport Skyliners aus Frankfurt haben im Basketball-Eurocup einen großen Schritt in Richtung zweite Gruppenphase gemacht. Beim italienischen Team Fiat Torino siegten die Hessen am Dienstag mit 85:75 und stehen mit einer Bilanz von 4:2-Siegen in der Gruppe D vorerst auf Rang drei.

06.11.2018

Die Volleyballerinnen des VfB Suhl haben die erste Pokalhürde souverän gemeistert. Bei der eine Klasse tiefer spielenden zweiten Vertretung des VC Wiesbaden gewann der Bundesligist nach 72 Spielminuten mit 3:0 (25:18, 25:17, 25:16) und zog damit ins Pokal-Viertelfinale ein.

04.11.2018