Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Trotz Fan-Wut: Eintracht trainiert in Frankfurt

Fußball Trotz Fan-Wut: Eintracht trainiert in Frankfurt

Eintracht Frankfurt wird sich den Randalierern in den eigenen Fanreihen nicht beugen und am Dienstag wie gewohnt auf dem Gelände hinter der Commerzbank-Arena trainieren.

Voriger Artikel
Wehen holt Düsseldorfer Regisseur Christ
Nächster Artikel
Eintracht bleibt standhaft: Keine Flucht vor Fans

Hohe Abstiegsgefahr für Eintracht Frankfurt durch Niederlage in Mainz. (Archiv)

Frankfurt. "Es stehen zwei Einheiten an, danach werden wir überlegen, ob wir noch ein Kurz-Trainingslager beziehen", sagte Frankfurts Vorstandboss Heribert Bruchhagen am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Der Club will damit bewusst ein Zeichen setzen, dass er sich von den eigenen Anhängern nicht aus der Stadt vertreiben lässt.

Nach der 0:3-Niederlage beim FSV Mainz 05 am vergangenen Samstag hatte eine Gruppe von Fans bei der Rückkehr der Mannschaft in Frankfurt randaliert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball
../dpa-Hessen-images/large/SebastianxRode_30127488.original.large-4-3-800-261-0-4033-2832.jpg

Eintracht Frankfurt muss nur im Abstiegsgipfel der Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Köln am Samstag auf Sebastian Rode verzichten.

mehr
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-171110-99-815911_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht