Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Trapp fordert mutige Eintracht

Fußball Trapp fordert mutige Eintracht

Eintracht Frankfurts Kapitän Kevin Trapp hat für die kommende Saison eine mutigere Zielsetzung des Vereins gefordert. "Wir sollten nicht zufrieden sein, wenn wir Zehnter oder Zwölfter werden.

Voriger Artikel
Darmstadt-Trainer: Schwere Zeiten, falls Aufstieg ausbleibt
Nächster Artikel
Überraschende Trennung: Wiesbadens Volley-Trainer geht

Eintracht Frankfurts Torhüter Kevin Trapp.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Unser Ziel muss sein, oben ranzukommen und oben mitzuspielen", sagte der Torwart in einem Interview der "Frankfurter Rundschau" (Mittwochsausgabe).

"In den vergangenen drei Jahren war es möglich, oben reinzurutschen. Und das sollte der Anspruch des Vereins sein", sagte Trapp, der seinen Vertrag bei der Eintracht vor einigen Wochen bis 2019 verlängert hat. "Die Ambitionen und die Möglichkeiten sind da, die muss man dann noch umsetzen." 2013 hatten sich die Frankfurter für die Europa League qualifiziert und waren erst in der ersten K.o.-Runde nach zwei begeisternden Spielen am FC Porto gescheitert.

In der am Samstag mit dem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen zu Ende gehenden Saison hatte die Eintracht lange Zeit erneut die Chance, um die Europa-League-Plätze mitzuspielen. Allerdings ließ das Team von Trainer Thomas Schaaf vor allem auswärts zu viele Punkte liegen. Trapp nannte diese Spielzeit deshalb eine "emotionale Achterbahnfahrt. Aber unterm Strich war es eine ordentliche Saison, in der vielleicht mehr möglich gewesen wäre", bilanzierte er.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?