Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Torwart Nikolai Weber kehrt von Hannover nach Wetzlar zurück

Handball Torwart Nikolai Weber kehrt von Hannover nach Wetzlar zurück

Handballtorhüter Nikolai Weber kehrt zur neuen Saison von der TSV Hannover-Burgdorf zur HSG Wetzlar zurück. Dies teilte der hessische Bundesligist am Montag mit.

Voriger Artikel
Trainer Schaaf besiegt mit Frankfurt Ex-Club
Nächster Artikel
Skyliners wollen Aufwärtstrend in Dänemark fortsetzen

Nikolai Weber.

Quelle: Peter Steffen/Archiv

Wetzlar. Der 34-Jährige erhält nach Club-Angaben einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 und soll den Spanier José Hombrados ersetzen, dessen Kontrakt im nächsten Sommer ausläuft.

Weber spielte bereits zehn Jahre in Wetzlar, war dort auch Kapitän und 2013 zum Ligakonkurrenten nach Hannover gewechselt. "Mit Niko kehrt eine Identifikationsfigur und ein Sympathieträger zu uns zurück. Er ist im wahrscheinlich besten Torhüteralter und hat in den beiden Jahren in Hannover neue Erfahrungen sammeln können, die ihm sicherlich gut getan haben", sagte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
De Höhner in der Stadthalle

Kultband „Höhner“ machte Marburg vor 470 begeisterten Fans im Erwin-Piscator-Haus zum Kölner Stadtteil