Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Toleranz-Fußballturnier endet in Massenschlägerei

Toleranz-Fußballturnier endet in Massenschlägerei

Ein Jugend-Fußballturnier für mehr Demokratie und Toleranz hat in Langgöns bei Gießen in einer Massenschlägerei mit mehreren Verletzten geendet.

Voriger Artikel
Gießen 46ers: Williams fällt mehrere Wochen aus
Nächster Artikel
Gießen verpflichtet Spielmacher Austen Rowland

Aus dem Konflikt zwischen zwei Spielern wurde eine Massenschlägerei

Quelle: Archivfoto

Langgöns. Ein Fußballturnier endete am Samstag mit einer Massenschlägerei. Zunächst hätten sich nur zwei Spieler der insgesamt zehn Teams gestritten. Als jedoch noch eine Gruppe von außen in die Sporthalle dazu kam, sei die Lage eskaliert, bestätigte ein Polizeisprecher am Dienstag Medienberichte. "Bis zu 60 Personen" seien in die Schlägerei am Samstag verwickelt worden. Mindestens drei Menschen wurden verletzt: ein 17- und ein 19-Jähriger sowie eine Jugendpflegerin. Die Polizei ermittelt gegen drei junge Männer im Alter von 17, 19 und 25 Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
Hallenstadtmeisterschaft Marburg 2018

Der SV Bauerbach hat die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2018 gewonnen.