Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Tim Wiese gibt Wrestling-Debüt als "The Machine"

Sport Tim Wiese gibt Wrestling-Debüt als "The Machine"

Tim Wiese wird unter dem Kampfnamen "The Machine" sein Debüt als Wrestler geben. Das verkündete der einstige Fußballer am Mittwoch in Frankfurt. Den Namen habe ihm die Dachorganisation World Wrestling Entertainment verpasst, sagte er.

Voriger Artikel
Derby zwischen Frankfurt und Darmstadt am Sonntagabend
Nächster Artikel
Darmstadt 98 fährt ohne Illusionen zu Bayer Leverkusen

Tim Wiese.

Quelle: Boris Roessler

Frankfurt. Am Donnerstag wird Wiese erstmals in den Ring steigen. Einen Tag vor dem Event in der Münchner Olympiahalle kündigte der 34-Jährige bereits großspurig an: "Es gibt nur ein Ziel, die Zerstörung meiner Gegner! Meine Taktik: Ich fackel nicht lange, ich haue halt drauf. Wenn die Arbeit kommt, komme ich. Ich gehe ohne Angst in der Ring. Die anderen müssen Angst haben."

Der frühere Nationalspieler und Bundesliga-Torhüter des 1. FC Kaiserslautern, Werder Bremen und 1899 Hoffenheim tritt in einem Tag-Team-Match zusammen mit den Szenegrößen Sheamus und Cesaro an. "Für mich zählt nur eines, der Sieg. Ich kann nicht als Loser aus dem Ring gehen", betonte Wiese. "Man kann sagen, ich bin angespannt. Aber von Nervosität kann keine Rede sein." Sein Partner Cesaro traut Wiese eine Wrestling-Karriere zu: "Wenn es jemand schaffen kann, dann Tim."

Eine Rückkehr auf den Fußballplatz ist für Wiese, der im Januar 2013 in Hoffenheim aussortiert worden war, kein Thema mehr. "Mit dem Fußball habe ich längst abgeschlossen", sagte er. "Ich werde jetzt 35. Ich denke, das ist das beste Alter für Wrestling."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-171110-99-815911_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht