Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Sportplakette für scheidenden HFV-Präsidenten Hocke

Sportpolitik Sportplakette für scheidenden HFV-Präsidenten Hocke

Mit der Sportplakette des Landes Hessen hat Innen- und Sportminister Peter Beuth den Präsidenten des Hessischen Fußball-Verbandes, Rolf Hocke, in den Ruhestand verabschiedet.

Voriger Artikel
FSV Frankfurt verpflichtet Schorch und Bahn
Nächster Artikel
Reuß neuer Präsident des Hessischen Fußball-Verbandes

Der ehemalige Präsident des Hessischen Fußball-Verbands, Rolf Hocke.

Quelle: Uwe Zucchi dpa/Archiv

Grünberg. "Er hat sich um den Fußball und um den Sport in Hessen verdient gemacht. Er hat eine Ära des hessischen Fußballs geprägt", sagte der CDU-Politiker am Samstag beim HFV-Verbandstag in Grünberg.

19 Jahre lang lenkte der 74-jährige Funktionär die Geschicke des HFV. Auch beim Süddeutschen Fußball-Verband wirkte Hocke als langjähriger Präsident. Zudem war er einer der Vizepräsidenten beim Deutschen Fußball-Bund (DFB). "Ich werde nicht in Depressionen verfallen, zumal ich dem Sport verbunden bleibe. Ich bin weiterhin Vizepräsident des Landessportbundes", sagte er in der "Hessisch-Niedersächsischen Allgemeinen" (Samstag). Zu seinem Nachfolger soll der Landrat des Werra-Meißner Kreises, Stefan Reuß, gewählt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?