Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Skyliners Frankfurt bleiben in Vorbereitung ungeschlagen

Basketball Skyliners Frankfurt bleiben in Vorbereitung ungeschlagen

Die Fraport Skyliners trotzen in der Vorbereitung weiter allen Widrigkeiten und sind auch nach vier Testspielen immer noch ungeschlagen. Am Wochenende feierte der Frankfurter Basketball-Bundesligist gleich zwei Erfolge.

Voriger Artikel
"Sinn voll erfüllt": Eintracht überzeugt auch ohne Tore
Nächster Artikel
Eintracht Frankfurt trauert um Ehrenspielführer Bechtold

Die Fraport Skyliners nach vier Testspielen ungeschlagen.

Quelle: S. Stache/Symbol

Frankfurt/Main. Am Freitag gewann das Team von Trainer Muli Katzurin gegen den Zweitligisten ETB Wohnbau Baskets Essen mit 77:60, am Samstag folgte ein 72:69 gegen den niederländischen Erstligisten Matrixx Magixx Nijmegen.

Vor allem in der zweiten Partie gegen Nijmegen wurden die Skyliners richtig gefordert, zumal sie lediglich mit einem Rumpfkader antreten konnten. Marius Nolte (Schulterverletzung), Tim Oldenburg (Muskelzerrung) und Johannes Herber (Erkältung) fehlten ebenso wie Zugang Dion Dowell, der erst am Samstag in Frankfurt eingetroffen war. Katzurin standen somit lediglich acht Spieler zur Verfügung.

"Die Rotation war sehr klein, dafür mussten und duften Johannes Voigtmann und Danilo Barthel durchspielen. Das sind natürlich unbezahlbare Möglichkeiten für die jungen Spieler", bilanzierte Sportdirektor Kamil Novak. Bester Werfer bei den Skyliners war Anthony Jones mit 26 Punkten. "Insgesamt war es ein positives Spiel für uns", sagte Novak.

Am Tag zuvor standen den Frankfurtern gegen Essen noch zehn Profis zur Verfügung. Nach ordentlicher erster Halbzeit verloren die Skyliners nach dem Seitenwechsel ein wenig den Faden, setzten sich dank einiger erfolgreicher Distanzwürfe am Ende aber doch ungefährdet durch. Barthel war mit 15 Punkten erfolgreichster Schütze. "Nach einer sehr guten ersten Halbzeit konnten wir das Tempo in der zweiten Hälfte nicht mehr gleich hoch halten", bemängelte Novak.

Den nächsten Test bestreiten die Skyliners an diesem Dienstag gegen den französischen Club SIG Straßburg. Die Partie soll dann mit hoffentlich komplettem Kader etwas aussagekräftiger werden. "Wenn am Dienstag wieder alle fit sind und auch Dion mit dabei ist, dann haben wir wieder eine ganz ordentliche Rotation", sagte Novak.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testspiel Stadtallendorf gegen Alzenau