Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Schwache Frankfurter verlieren gegen Augsburg - 1:2

Fußball Schwache Frankfurter verlieren gegen Augsburg - 1:2

Trotz einer famosen Saison hat der FC Augsburg die angepeilte Europapokal-Teilnahme nicht geschafft. Die Schwaben verpassten am letzten Spieltag der Fußball-Bundesliga im Fernkampf mit Mainz 05 den Sprung auf Platz sieben.

Voriger Artikel
Kiel sichert sich Drittliga-Verbleib mit 3:1-Sieg in Darmstadt
Nächster Artikel
Harting gewinnt Werfer-Meeting in Wiesbaden mit 67,46 Metern

Augsburgs Mölders und Frankfurts Madlung im Duell um den Ball.

Quelle: Stefan Puchner

Augsburg. Der hochverdiente 2:1 (1:1)-Sieg gegen Eintracht Frankfurt nutzte am Samstag nicht viel, weil Mainz zeitgleich seine Partie gegen den Hamburger SV ebenfalls gewann. Der Senkrechtstarter-Club FCA beendet eine herausragende Spielzeit damit auf Bundesligarang acht - ein Erfolg. Immerhin war das Team von Trainer Markus Weinzierl im Sommer von vielen Experten noch zu einem sicheren Abstiegskandidaten abgestempelt worden.

Ragnar Klavan (29. Minute) und André Hahn bei seinem Abschiedsspiel vom Augsburger Publikum (80.) entfachten mit ihren Toren zumindest zwischenzeitlich die Hoffnung aufs Abenteuer Europa. Die Gastgeber machten lange viel zu wenig aus ihrer Überlegenheit, der Eintracht schienen bis kurz vor Schluss wenige gute Szenen zu einem glücklichen Punkt zu reichen. Aus dem Nichts hatte der Spanier Joselu (15.) die Frankfurter in Führung gebracht. Danach spielten nur noch die Gastgeber und arbeiteten sich vor allem im zweiten Abschnitt reihenweise Torchancen heraus. Das verdiente zweite Erfolgserlebnis schafften sie zwar, der Europapokal bleibt vorerst dennoch ein Traum.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
De Höhner in der Stadthalle

Kultband „Höhner“ machte Marburg vor 470 begeisterten Fans im Erwin-Piscator-Haus zum Kölner Stadtteil