Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schaaf/Hübner in Japan: "Eintracht genießt hervorragenden Namen"

Fußball Schaaf/Hübner in Japan: "Eintracht genießt hervorragenden Namen"

Eintracht Frankfurts Trainer Thomas Schaaf und Sportdirektor Bruno Hübner haben die Länderspielpause in der Fußball-Bundesliga für eine viertägige Japan-Reise genutzt.

Voriger Artikel
HSG Wetzlar verlängert Vertrag mit Evars Klesniks bis 2016
Nächster Artikel
Bundestrainer Löw gratuliert Ex-DFB-Masseur Adolf Katzenmeier zum 80.

Trainer T. Schaaf (l) und Sportdirektor Bruno Hübner (r).

Quelle: C. Klein/Archiv

Frankfurt/Main. "Wir haben viele Termine wahrgenommen und solche Kooperations- und Orientierungsmöglichkeiten müssen wahrgenommen und ausgenutzt werden", sagte Schaaf am Dienstag. Hübner betonte: "Das Interesse und die Resonanz unseres Besuchs haben gezeigt, dass Eintracht Frankfurt in Japan einen hervorragenden Namen genießt."

Während in Frankfurt Co-Trainer Matthias Hönerbach das Training der verbliebenen Profis leitete, sahen sich Schaaf und Hübner unter anderem den 6:0-Länderspielsieg Japans gegen Honduras mit den Eintracht-Spielern Takashi Inui und Makoto Hasebe an. Inui hatte dabei zwei Tore erzielt. Zudem hielt das Duo Referate über das sportliche und wirtschaftliche Konzept des hessischen Erstligisten bei der Jikei Group of Colleges und sondierte Kooperationsmöglichkeiten im Scouting- und Nachwuchsbereich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170413-99-64653_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?