Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Russ will auch im Abstiegsfall bei Frankfurt bleiben

Fußball Russ will auch im Abstiegsfall bei Frankfurt bleiben

Verteidiger Marco Russ möchte auch im Fall eines Bundesliga-Abstiegs bei Eintracht Frankfurt bleiben. "Wenn sie mir ein neues Angebot machen, unterschreibe ich sofort", sagte der 30-Jährige mehreren Frankfurter Medien (Donnerstag).

Voriger Artikel
Jura-Professorin kritisiert Darmstädter Aufenthaltsverbot
Nächster Artikel
"Wir sind der Underdog": Darmstädter warnen vor Frankfurt

Spieler Marco Russ von Eintracht Frankfurt.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Einzige Voraussetzung dafür sei, dass ein neuer Vertrag eine Laufzeit von zwei oder drei Jahren habe. "Ich werde jetzt 31. Ich will nicht mehr Jahr für Jahr meine Verträge zusammenstückeln", erklärte er.

Russ ist gebürtiger Hesse und gehört mit einer kurzen Unterbrechung seit 2004 zum Kader der Eintracht. 2011 verließ er den Verein nach dem vorerst letzten Bundesliga-Abstieg und wechselte für anderthalb Jahre zum VfL Wolfsburg. Sein aktueller Vertrag in Frankfurt hat sich gerade automatisch bis 2017 verlängert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170217-99-332952_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Als Azubi eine Zeit im Ausland lernen