Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Rostock verkürzt den Abstand zu Nichtabstiegsplätzen

Fußball Rostock verkürzt den Abstand zu Nichtabstiegsplätzen

Mit einem 2:1 (0:0)-Erfolg beim SV Wehen Wiesbaden hat der FC Hansa Rostock den Abstand zu den Nicht-Abstiegsplätzen verkürzt. Zuvor hatte Rostock die letzten fünf Partien in der 3. Fubßall-Liga allesamt verloren.

Wiesbaden. Vor 3374 Zuschauern schossen am Samstag Marcel Ziemer (50.) und Kai Schwertfeger (62.) die Tore für die Hanseaten. David Blacha (79.), der erst vor wenigen Tagen von Rostock nach Wehen gewechselt war, erzielte den Anschlusstreffer für die Hessen. Die Rostocker bleiben durch den Sieg zwar Vorletzter, haben aber nur noch einen Punkt Rückstand auf die Nicht-Abstiegsplätze. Die Wiesbadener holten aus den letzten zehn Spielen nur zehn Punkte und verloren den Anschluss an die Spitzen-Gruppe.

Das Spiel war in der ersten Halbzeit sehr zerfahren, beide Mannschaften taten sich im Aufbau schwer. So resultierte die Hansa-Führung kurz nach der Pause aus einem fatalen Fehlpass von Sebastian Mrowca in den Lauf von Ziemer. Die beiden Gegentore brachten die Wiesbadener sichtlich aus dem Tritt. Erst nach dem Anschlusstreffer drückten die Hessen auf den Ausgleich, konnten den ersten Sieg des neuen Hansa-Trainers Karsten Baumann aber nicht mehr verhindern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?