Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Reiterprominenz startet in Festhalle

Pferdesport Reiterprominenz startet in Festhalle

Alle Jahre wieder treten die internationalen Dressur- und Springreiter beim traditionellen Turnier in der Frankfurter Festhalle an. Am Wochenende sind Asse wie Christian Ahlmann (Marl) und Isabell Werth (Rheinberg) am Start.

Voriger Artikel
FSV Frankfurt leiht Leon Hammel an Erndtebrück aus
Nächster Artikel
Skyliners Frankfurt international weiter ungeschlagen

Isabell Werth wird in der Frankfurter Festhalle an den Start gehen.

Quelle: Uwe Anspach/Archiv

Frankfurt/Main. Im Parcours ist mit dem Belgier Gregory Wathelet auch die aktuelle Nummer sieben der Weltrangliste mit von der Partie, wie der Veranstalter am Dienstag bekanntgab.

Die deutschen Farben werden neben Ahlmann auch von weiteren Spitzenreitern wie Janne-Friederike Meyer (Schenefeld) und Carsten-Otto Nagel (Norderstedt) vertreten. Auch der 25-jährige Patrick Stühlmeyer aus Osnabrück, der im vergangenen Jahr überraschend den Großen Preis gewonnen hatte, ist wieder mit dabei.

Im Dressurviereck ist Werth das Maß aller Dinge. Die Einzel-Olympiasiegerin von 1996 trifft in Frankfurt unter anderem auf Fabienne Lütkemeier (Paderborn) und Dorothee Schneider (Framersheim). Insgesamt ist das Turnier wie im Vorjahr mit 370 000 Euro dotiert. 

 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
De Höhner in der Stadthalle

Kultband „Höhner“ machte Marburg vor 470 begeisterten Fans im Erwin-Piscator-Haus zum Kölner Stadtteil