Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Rath und Totilas gewinnen Grand Prix Special

Reitsport Rath und Totilas gewinnen Grand Prix Special

Dressurreiter Matthias Rath und sein „Wunderpferd" Totilas haben am Pfingstmontag den Grand Prix Special des Wiesbadener Reitturniers gewonnen und ihren Patzer vom Vortag ausgeräumt.

Voriger Artikel
Dreijahresvertrag für Lehmann - Amanatidis fehlt
Nächster Artikel
FSV Frankfurt leiht HSV-Stürmer Chrisantus aus

Matthias Rath und sein Pferd gewinnen das Wiesbadener Reitturnier. (Archiv)

Wiesbaden. Der 26-jährige Kronberger Matthias Rath und sein millionenschweres Pferd beendete die Prüfung souverän mit der Note 81,479 Prozent. Rang zwei ging an die Britin Laura Bechtolsheimer mit Mistral (80,500), gefolgt von dem Dänen Sune Hansen mit Romanov (73,149). Zweitbester deutscher Reiter war Hubertus Schmidt aus Borchen mit der erst neunjährigen Stute Valentino auf Rang vier (71,188).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-171110-99-815911_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht