Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Ermittlungsergebnisse in WM-Affäre erwartet

Fußball Neue Ermittlungsergebnisse in WM-Affäre erwartet

Der hessische Landesverbandspräsident Rolf Hocke rechnet am Dienstag mit neuen Ermittlungsergebnissen in der Affäre um die Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland.

Voriger Artikel
Veh will nicht ewig auf dem Trainingsplatz arbeiten
Nächster Artikel
DFB-Akademie: Übergabe des Rennbahn-Geländes verzögert sich

DFB-Interimspräsident Rainer Koch.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. "Ich erwarte aktuelle Zwischenberichte von der Steuerbehörde und der Wirtschaftskanzlei Freshfields", sagte Hocke am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

Die Kanzlei wurde vom DFB mit der externen Untersuchung der Vorwürfe beauftragt, wonach die WM nicht ordnungsgemäß an Deutschland vergeben wurde. Die Staatsanwaltschaft ermittelt im Zuge der dubiosen 6,7-Millionen-Euro-Zahlung des DFB an den Weltverband FIFA wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung in einem besonders schweren Fall.

Die Präsidenten der Regional- und Landesverbände des DFB kommen am Dienstag (11.30 Uhr) vor dem Länderspiel Deutschland gegen Niederlande in Hannover zusammen. Bei dem Treffen solle laut Hocke diskutiert werden, ob sich die Landesverbände für die Einberufung eines außerordentlichen DFB-Bundestags und damit eine vorgezogene Präsidentenneuwahl aussprechen. Oder ob mit der neuen Doppelspitze bis zum nächsten ordentlichen Bundestag im November 2016 in Erfurt gearbeitet werden könne.

Der bayrische Verbandschef Rainer Koch und Liga-Präsident Reinhard Rauball haben nach dem Rücktritt von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach das Führungsamt übernommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen