Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Nächste Pleite für 1. FFC Frankfurt

Fußball Nächste Pleite für 1. FFC Frankfurt

Der 1. FFC Frankfurt hat sich erst einmal aus dem Titelrennen in der Frauenfußball-Bundesliga verabschiedet. Eine Woche nach dem 0:2 bei Titelverteidiger VfL Wolfsburg unterlag der Rekordmeister zum Auftakt der Rückrunde am Sonntag auf eigenem Platz dem FC Bayern München mit 1:2 (0:2).

Frankfurt/Main. "Wir haben die schlechteste Halbzeit gespieLt, seit ich hier Trainer bin", klagte Frankfurts Coach Colin Bell über den schwachen ersten Durchgang seines Teams.

Auf Spitzenreiter Wolfsburg, der in Freiburg 2:0 gewann, hat der FFC nun schon sieben Punkte Rückstand, auf die Münchnerinnen sind es fünf. 2420 Zuschauer im Stadion am Brentanobad erlebten zunächst einen desaströsen FFC. Mit frühem Pressing kaufte der FC Bayern Frankfurt den Schneid ab. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Torhüterin Desiree Schumann, die wieder Anke Preuß zwischen den Pfosten abgelöst hatte: Vor dem 0:1 ließ sie einen harmlosen Schuss nach vorn abprallen. Mana Iwabuchi staubte ab (15. Minute). In der 21. Minute zögerte die FFC-Torfrau bei einem Flankenball. Simone Laudehr köpfte den Ball zu Katherine Stengel, die sich geschickt gegen Peggy Kuznik durchsetzte und zum 0:2 einschob.

Nach dem Wechsel konnte der FFC die Partie allerdings offen gestalten. Das Fehlen der verletzten Nationalstürmerin Celia Sasic (Muskelfaserriss) war jedoch nicht zu kompensieren. Veronica Boquete gelang nach 62 Minuten nur noch der Anschlusstreffer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170428-99-248557_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Jobs in der Medizintechnik erfordern viel Bildung