Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Mühevoller ALBA-Sieg gegen Frankfurt

Basketball Mühevoller ALBA-Sieg gegen Frankfurt

ALBA Berlin hat seine erste Niederlage in der Basketball-Bundesliga nur mit Mühe verhindert. Gegen die aufstrebenden Fraport Skyliners aus Frankfurt lagen die Berliner in eigener Halle lange zurück, ehe sie am Ende doch noch mit 85:79 (43:48) gewannen.

Berlin. Nach ihrem 14. Sieg im 14. Bundesliga-Spiel steht der Hauptstadtclub weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze.

Clifford Hammonds mit 18 Zählern und Marko Banic mit seiner persönlichen Bundesliga-Bestleistung von 16 Punkten waren die besten Werfer des Hauptstadtclubs. Bei den Gästen überragte Justin Cobbs mit 19 Zählern.

ALBA hatte vor 10 450 Zuschauern große Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden und geriet früh 3:8 in Rückstand. Auch in der Folge bekamen die sonst so defensivstarken Berliner das Frankfurter Angriffsspiel kaum in den Griff. Zur Halbzeit lagen die Gastgeber mit fünf Zählern hinten. Der sichtlich unzufriedene Trainer Sasa Obradovic kassierte daraufhin wegen Meckerns ein technisches Foul.

Offenbar fand der serbische Coach in der Pause die richtigen Worte, denn seine Spieler gingen danach deutlich engagierter zu Werke. Die Skyliners konterten jedoch immer wieder mit leichten Punkten, so dass ALBA Ende des dritten Abschnitts weiterhin knapp in Rückstand lag (63:64). Im Schlussviertel starteten die Hauptstädter angeführt von ihrem treffsicheren Kapitän Alex King einen 12-Punkte-Lauf und setzten sich vier Minuten vor Schluss auf 82:72 ab. Diesen Vorsprung ließen sich die Berliner nicht mehr nehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?