Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Mitglieder des FSV Frankfurt bestätigen Präsident Rosenthal im Amt

Fußball Mitglieder des FSV Frankfurt bestätigen Präsident Rosenthal im Amt

Die Mitglieder von Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt haben ihren Präsidenten Julius Rosenthal für drei weitere Jahre im Amt bestätigt. Einen Gegenkandidaten auf der Mitgliederversammlung am Dienstagabend gab es nicht.

Frankfurt. Wie der Verein mitteilte, wurde auch der Rest des Präsidiums wiedergewählt. Die 202 stimmberechtigten Mitglieder entschieden sich zudem gegen ein neues Vereinswappen. Die notwendige Dreiviertelmehrheit für den Antrag, das aktuelle Emblem in der Satzung festzuschreiben, wurde allerdings auch verfehlt.

Vor seiner Wiederwahl lobte Rosenthal den vom Abstieg bedrohten Tabellendreizehnten der 2. Liga für die vergangenen Partien. "Die Mannschaft zeigt sich willig und gefestigt. Die 1. Mannschaft hat in den letzten sieben Spielen elf Punkte geholt. Wir sind alle wachsam und wissen, dass wir uns in dieser Liga zu keinem Zeitpunkt ausruhen dürfen", sagte Rosenthal.

Der Gesamtverein schloss das Geschäftsjahr zum 30. Juni 2014 mit rund 420 000 Euro Verlust ab. Die Fußball-GmbH hat ein gutes Jahr hinter sich. Geschäftsführer Clemens Krüger berichtete von einem Jahresüberschuss in Höhe von rund 390 000 Euro. "Das ist das beste Vorsteuer-Ergebnis, das der FSV Frankfurt je hatte", lobte Krüger.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?