Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Melsunger Kreisläufer Anton Mansson fällt länger aus

Handball Melsunger Kreisläufer Anton Mansson fällt länger aus

Mitten im heißen Abstiegskampf der Handball-Bundesliga muss die TG Melsungen mehrere Wochen auf ihren Kreisläufer Anton Mansson verzichten.

Melsungen. Der 23-Jährige hat sich bei der 29:32-Niederlage in Gummersbach einen Innenband-Anriss im Knie zugezogen. Mannschaftsarzt Gerd Rauch ging nach einer Untersuchung am Donnerstag von einer "Rekonvaleszenzphase von vier bis sechs Wochen" aus. Melsungen ist bei 16 Zählern nur vier Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt.

Mansson fehlt nicht nur im kommenden Heimspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt (26. Februar/17.30 Uhr) sondern auch im März in weiteren fünf Partien unter anderem gegen Spitzenreiter THW Kiel und die Rhein-Neckar Löwen. "Wir mussten schon gegen Gummersbach nach dem Ausscheiden von Anton improvisieren, weil der Mittelblock in der Abwehr plötzlich gesprengt war", meinte Cheftrainer Michael Roth. "Für die nächsten Wochen werden wir uns etwas einfallen lassen müssen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testspiel Stadtallendorf gegen Alzenau