Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
MT Melsungen startet im Europacup

Handball MT Melsungen startet im Europacup

Nach dem Hickhack um die Lizenzvergabe an den HSV Hamburg kann Handball-Bundesligist MT Melsungen nun doch in der kommenden Saison international sein Können unter Beweis stellen.

Melsungen. Die Handball-Bundesliga erhält sechs Startplätze in den Europapokal-Wettbewerben. Das bestätigte die HBL am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa. Melsungen feiert damit als Tabellensechster im EHF-Cup seine Premiere in Europa. "Ich habe eigentlich fest damit gerechnet. Bisher hat der sechste Platz immer ausgereicht. Uns freut es extrem. Wir haben es auch verdient, schließlich sind wir seit November auf dem sechsten Platz und haben ihn nicht mehr hergegeben", sagte Melsungens Trainer Michael Roth.

Bisher hatte die HBL nur fünf Startplätze zugesprochen bekommen. Eine EC-Teilnahme für Melsungen war daher nur durch die Lizenzverweigerung für den HSV Hamburg möglich gewesen. Die Hanseaten haben aber am Dienstag endgültig die Spielberechtigung für die Serie 2014/15 erhalten und planen jetzt auch für den Start im EHF-Cup. Ohne die Aufstockung hätte Melsungen mit leeren Händen dagestanden.

"Es wäre schon tragisch gewesen, wenn es nicht gereicht hätte. Wir freuen uns jetzt, ein Jahr früher als geplant dabei zu sein", sagte Roth. Die Mannschaft hat er seit Jahren kontinuierlich für dieses Ziel geformt und verstärkt. Das Umfeld ist mitgewachsen und bereit. "Wir sind vorbereitet. Ich habe die Mannschaft, mit der wir das schaffen können", erklärte Roth.

In der Champions League werden neben dem Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt und dem deutschen Meister THW Kiel auch die Rhein-Neckar Löwen starten. Im EHF-Pokal tritt neben Melsungen und Hamburg noch Pokalsieger Füchse Berlin an. Nach Informationen der HBL ist die Zahl der teilnehmenden deutschen Teams von der Europäischen Handballföderation (EHF) "ohne nachvollziehbaren Grund" von fünf auf sechs erhöht worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
De Höhner in der Stadthalle

Kultband „Höhner“ machte Marburg vor 470 begeisterten Fans im Erwin-Piscator-Haus zum Kölner Stadtteil