Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Lokführer-Streik: Eintracht fürchtet massive Verkehrsbehinderungen

Fußball Lokführer-Streik: Eintracht fürchtet massive Verkehrsbehinderungen

Eintracht Frankfurt warnt wegen des Lokführerstreiks vor erheblichen Verkehrsbehinderungen rund um das Bundesliga-Spiel gegen 1899 Hoffenheim. Der Club wies am Donnerstag darauf hin, dass am Samstag zwischen 11.00 und 20.00 Uhr keine Züge und S-Bahnen am Bahnhof Stadion und Bahnhof Niederrad halten.

Frankfurt/Main. Er forderte die Fans auf, Fahrgemeinschaften zu bilden oder mit Straßenbahnen und Bussen anzureisen. Deren Kontingent werde aufgestockt.

Die Begegnung (Anpfiff 15.30 Uhr) in der 51 500 Zuschauer fassenden Commerzbank-Arena ist fast ausverkauft, es gibt nur noch 1000 Karten für den Gästebereich. Die Eintracht öffnet die Stadiontore zwei Stunden früher als üblich, um 11.30 Uhr, um den Andrang zu entzerren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?