Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Landessportbund und Kommunen fordern Geld für den Sport vor Ort

Sportpolitik Landessportbund und Kommunen fordern Geld für den Sport vor Ort

Der Landessportbund Hessen (lsb h) fordert gemeinsam mit den Städten, Gemeinden und Landkreisen des Landes eine angemessene finanzielle Unterstützung des Sports.

Frankfurt/Main. Nach einer gemeinsamen Sitzung der Gremien in Frankfurt/Main wurde die hessische Landesregierung aufgefordert, "weiterhin Mittel zur Förderung des Sports bereitzustellen und keine Kürzungen oder Streichungen vorzunehmen". Dies teilte der lsb h am Freitag mit.

Kommunen müssten auch dann einen ausgeglichenen Haushalt erreichen können, wenn sie den Sport und die Sportvereine fördern. Hierzu müsse nach der gemeinsamen Forderung der kommunale Finanzausgleich aufgestockt, zumindest aber in vorhandener Höhe beibehalten werden. "Es muss den Kommunen ausreichend Gestaltungsspielraum für eine regionale kooperative Sportentwicklungsplanung ermöglicht werden, um sinnvolle, der Demografie folgende, zukunftsweisende und kostensparende Bewegungsstätten für die Bevölkerung vorzuhalten", heißt es in der gemeinsamen Erklärung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170413-99-64653_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?