Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° Regen

Navigation:
Labbadia sieht für Darmstadt 98 "historische Chance"

Fußball Labbadia sieht für Darmstadt 98 "historische Chance"

Fußball-Trainer Bruno Labbadia traut dem SV Darmstadt 98 den Aufstieg in die Bundesliga zu, sieht seinen Heimatverein aber auf Dauer eher in der 2. Liga. "Für einen Aufstieg ist es nie zu früh.

Voriger Artikel
Ärger um Klandt-Verhandlungen überlagert FSV-Spiel gegen Fürth
Nächster Artikel
Klaus Fischer fordert: Meier muss in die Nationalmannschaft

Bruno Labbadia.

Quelle: Stefan Puchner/Archiv

Darmstadt. Aber der Unterschied zwischen Bundesliga und 2. Liga ist in den vergangenen Jahren riesig geworden", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Darmstadt habe mindestens das Potenzial für einen Top-Zweitligisten. 

Als "Märchen" bezeichnete Labbadia, der in Darmstadt geboren wurde und dort sowohl seine Spieler- wie seine Trainerlaufbahn begann, die Entwicklung bei den "Lilien" in den vergangenen zwei Jahren. "Und trotz des Erfolges bleibt man auf dem Boden, genießt die Situation", lobte er und fügte hinzu: "In Darmstadt besteht jetzt die historische Chance, die Infrastruktur zu verbessern, an der sich seit meiner aktiven Zeit nicht viel geändert hat, und den Verein so langfristig für die Zweite Liga fit zu machen."

Schon jetzt sei der Verein jedoch ein wirklich guter Werbeträger für die Stadt. "Selbst in Hamburg, wo ich wohne, sprechen mich die Leute auf die "Lilien" an und sagen: Dein Ex-Verein ist wirklich klasse!", sagte der 49-Jährige, der seit seiner Beurlaubung beim VfB Stuttgart im August 2013 ohne Engagement ist.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?