Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kienle und Frodeno duellieren sich wieder beim Frankfurt-Ironman

Triathlon Kienle und Frodeno duellieren sich wieder beim Frankfurt-Ironman

Hawaii-Gewinner Sebastian Kienle und Olympiasieger Jan Frodeno kämpfen beim Ironman am 5. Juli in Frankfurt/Main um den Europameister-Titel. Zudem ist Ex-Weltmeister Frederik van Lierde aus Belgien am Start.

Voriger Artikel
Nach Meier-Ausfall: Für Eintracht Europa League "total schwer"
Nächster Artikel
Eintracht Frankfurt bangt auch noch um Aigner-Einsatz

Kienle wurde 2014 Ironman-Weltmeister auf Hawaii.

Quelle: Ronald Wittek/Archiv

Frankfurt/Main. Dies gab der Veranstalter am Dienstag bekannt.

Kienle hatte sich 2014 am Main nach 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42 Kilometer Laufen in 7:55,14 Stunden durchgesetzt. Im Oktober war er beim legendären Wettbewerb auf Hawaii Weltmeister geworden. Frodeno, der 2008 in Peking Gold gewonnen hatte, kämpfte in Frankfurt mit Reifenpannen und belegte dort ebenso wie später auf Hawaii Rang drei. "Wenn hier einer den Titel will, dann muss er ihn sich holen", sagte Kienle (Mühlacker) kampfeslustig.

Bei den Frauen besetzen die Schweizerinnen Daniela Ryf, 2014 Weltmeisterin auf der olympischen Distanz und Vize-Weltmeisterin auf Hawaii, sowie Caroline Steffen die Favoritenrollen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
De Höhner in der Stadthalle

Kultband „Höhner“ machte Marburg vor 470 begeisterten Fans im Erwin-Piscator-Haus zum Kölner Stadtteil