Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Kickers verlieren erstes Aufstiegsspiel in Magdeburg
Sport Hessen Kickers verlieren erstes Aufstiegsspiel in Magdeburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 27.05.2015
OFC-Trainer Rico Schmitt: «Es ist noch gar nichts erledigt.» Quelle: Jens Wolf
Magdeburg

Das Siegtor für den Meister der Regionalliga Nordost erzielte Nicolas Hebisch in der 40. Minute. Der OFC braucht nun im Rückspiel am Sonntagnachmittag auf dem bereits ausverkauften Bieberer Berg einen Sieg mit zwei Toren Unterschied - oder den Umweg über ein mögliches Elfmeterschießen.

"Es ist noch gar nichts erledigt. Wir sind immer gut für Tore. 1:0 ist eine ganz enge Sache", sagte Offenbachs Trainer Rico Schmitt. "Die Jungs werden sich gut erholen und an sich glauben. Wir fahren jetzt nach Hause und bereiten uns auf Sonntag vor."

Aus Sicht der Kickers war die Niederlage vor mehr als 2000 mitgereisten Fans sehr ärgerlich. Denn dem entscheidenden Magdeburger Tor ging ein Foulspiel des Vorlagengebers voraus. Auf der anderen Seite vergab der einzige Europapokalsieger der DDR-Geschichte am Ende des Spiels noch mehrere klare Chancen. So traf der FCM in der 92. Minute nur den Pfosten. "Die Sache ist noch nicht entschieden, das wird ein heißer Tanz am Sonntag", sagte Magdeburgs Trainer Jens Härtel. "Wenn man unsere Chancen sieht, war unser eines Tor vielleicht zu wenig."

Die Gastgeber zogen sich in diesem Duell zweier Traditionsclubs von Beginn an zurück und setzten fast ausschließlich auf schnelle Konter. Die Kickers waren vor allem in der zweiten Halbzeit zumeist spielbestimmend, arbeiteten sich aber nur wenige klare Chancen heraus. 

dpa