Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Joschka Fischer genervt von Lieblingsclub Eintracht Frankfurt

Fußball Joschka Fischer genervt von Lieblingsclub Eintracht Frankfurt

Der frühere Außenminister Joschka Fischer hat zurzeit wenig Freude an seinem Lieblingsverein Eintracht Frankfurt. "Dieses Rauf und Runter, mal im Mittelfeld, dann wieder abstiegsbedroht, das nervt", sagte der bekennende Fußball-Fan in einem an diesem Donnerstag erscheinenden "11Freunde"-Interview.

Voriger Artikel
Skyliners erwägen Bewerbung für Final-Four-Austragung
Nächster Artikel
FSV Frankfurt vor Sandhausen-Spiel selbstbewusst

Fischer wünscht sich mehr Konstanz bei der Eintracht.

Quelle: R.Vennenbernd/Archiv

Frankfurt/Main. "Aber es reflektiert auch die generelle Situation in der Bundesliga, wo seit einiger Zeit das einzig Spannende der Abstiegskampf ist und nicht mehr die Meisterschaft", sagte der Grünen-Politiker weiter. "Die Eintracht ist mittlerweile mehr oder weniger abgehängt im Mittelfeld. Sie kann natürlich mal gewinnen, nur eben nicht mehr Meister werden. Das kann offensichtlich nur noch Bayern."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?