Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
HSG Wetzlar verpflichtet Norweger Björnsen

Handball HSG Wetzlar verpflichtet Norweger Björnsen

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar besetzt die Rechtsaußen-Position in der kommenden Saison neu. Wie die HSG am Dienstag mitteilte, kommt der norwegische Nationalspieler Kristian Björnsen nach Mittelhessen und wird die Position des scheidenden französischen Weltmeisters und Olympiasiegers Guillaume Joli übernehmen.

Wetzlar. Der 27-jährige Norweger, der derzeit bei der Europameisterschaft in Polen spielt, wechselt wie der bereits verpflichtete Kreisläufer Anton Lindskog vom schwedischen Meister und Champions League-Teilnehmer IFK Kristianstad. Björnsen unterzeichnete bei der HSG einen Zweijahresvertrag.

Nicht mehr im Dress der Grün-Weißen wird Joli zu sehen sein, dessen bis 30. Juni 2017 gültiger Vertrag zum Saisonende aufgelöst wird. "Wir haben gemeinsam mit Guillaume die vergangenen Monate und unseren Anspruch für die Zukunft aufgearbeitet. Danach sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass eine Veränderung im Sinne der sportlichen Ausrichtung notwendig ist", sagte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp.

In Björnsen glaubt Seipp einen passenden Ersatz gefunden zu haben: "Wir sind froh, dass er sich trotz zahlreicher interessanter Angebote aus ganz Europa für die HSG Wetzlar entschieden hat".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
De Höhner in der Stadthalle

Kultband „Höhner“ machte Marburg vor 470 begeisterten Fans im Erwin-Piscator-Haus zum Kölner Stadtteil