Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Fraport AG bleibt Namensgeber der Frankfurter Basketballer

Basketball Fraport AG bleibt Namensgeber der Frankfurter Basketballer

Basketball-Bundesligist Fraport Skyliners hat den Vertrag mit seinem Hauptsponsor und Namensgeber vorzeitig um mehrere Jahre verlängert. Das gaben die Frankfurter am Dienstag bekannt.

Voriger Artikel
Neue Konkurrenz für Degenkolb: Italiener Pozzato
Nächster Artikel
Kassel und Wehen Wiesbaden wollen ins Finale um den Hessen-Pokal

Trainer Herbert (M) gibt seinem Team Anweisungen.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Frankfurt/Main. "Die gelebte Partnerschaft mit der Fraport AG gibt uns die nötige Stabilität und Planungssicherheit", sagte Gunnar Wöbke, der geschäftsführende Gesellschafter der Skyliners. "Nun gilt es den eingeschlagenen Weg nachhaltig fortzuführen und unsere Einnahmen weiter zu steigern, denn wir wollen zukünftig wieder regelmäßig Titel gewinnen." Der Flughafen-Betreiber Fraport ist bereits seit 2011 der wichtigste Partner der Frankfurter Basketballer. Wie lange der neue Vertrag gültig ist, verrieten beide Seiten am Dienstag nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen