Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Frankfurts Trainer Möhlmann: "Verdammt schwere Aufgabe" gegen Aalen

Fußball Frankfurts Trainer Möhlmann: "Verdammt schwere Aufgabe" gegen Aalen

Nach sieben sieglosen Spielen steht der FSV Frankfurt in der 2. Fußball-Bundesliga gegen Schlusslicht VfR Aalen gewaltig unter Druck. "Voraussetzung für einen Sieg ist, dass wir wieder ein großes Miteinander, hohe Laufbereitschaft und ein aggressives Zweikampfverhalten auf den Platz bringen", mahnte Trainer Benno Möhlmann vor der Partie des Tabellenzwölften am Sonntag (13.30 Uhr/Sky).

Voriger Artikel
Eintracht Frankfurt ohne Rechtsaußen Stefan Aigner in Dortmund
Nächster Artikel
Skyliners Frankfurt verpassen Endspiel der EuroChallenge knapp

Möhlmann will die Negativserie beenden.

Quelle: Jan Woitas/Archiv

Frankfurt/Main. "Das wird eine verdammt schwere Aufgabe." Zuletzt hatten die Bornheimer vor drei Jahren eine derartige Negativserie.

Noch liegt der FSV sieben Punkte vor dem Relegationsrang. Dass Möhlmann nach der 0:1-Niederlage am Sonntag in Aue mit seinem Rücktritt geliebäugelt hatte, zeigt, wie tief der Frust bei dem Zweitliga-Rekordtrainer saß. Allerdings betonte Möhlmann am Freitag: "Es stand zu keiner Sekunde zur Debatte, dass ich die Brocken hier hinschmeiße. Ganz klipp und klar: Ich habe zu keiner Sekunde gesagt, dass ich den Vertrag im Sommer auflösen möchte."

Es sei aber seine Pflicht, nach der Saison zu reflektieren, was in den letzten fünf Spielen abgelaufen sei. Am 30. Spieltag muss der 60-Jährige auf die gesperrten Tom Beugelsdijk und Edmond Kapllani sowie auf Routinier Hanno Balitsch (Muskelfaserriss) verzichten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?