Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Frankfurt zitter sich weiter: 6:4 gegen Aachen

Fußball Frankfurt zitter sich weiter: 6:4 gegen Aachen

Dank zweier schneller Tore zu Beginn jeder Halbzeit hat Eintracht Frankfurt das Achtelfinale des DFB-Pokals erreicht, gegen Alemannia Aachen aber zittern müssen.

Voriger Artikel
18. Deutsche Meisterschaften der Westernreiter
Nächster Artikel
Hessen fördert Drama über Basketballtrainer Klein

Die Frankfurter Chris (l) und Nikos Liberopoulos jubeln nach dem Tor zum 3:1.

Frankfurt. Vor 27.450 Zuschauern in der Commerzbank Arena setzte sich der Fußball-Bundesligist gegen den Zweitligisten mit 6:4 (3:1) durch. Caio (1. Minute), Liberopoulos (5., 50.), Meier (53.) und Teber (89., Foulelfmeter) erzielten die Treffer für die Eintracht. Zudem unterlief dem Aachener Szukala ein Eigentor (45.). Gueye (23., 88.) und Auer (66., 72.) trafen für die Alemannia.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
Hallenstadtmeisterschaft Marburg 2018

Der SV Bauerbach hat die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2018 gewonnen.