Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Frankfurt verliert in Berlin 

Fußball Frankfurt verliert in Berlin 

Frankfurt verliert in Berlin 

Voriger Artikel
Wehen Wiesbaden verlängert Vertrag mit Torhüter Kolke
Nächster Artikel
Erfurt erreicht 1:1 in Wiesbaden

Heitmeier (l-r) im Zweikampf mit Terodde vom 1.FC Union.

Quelle: Oliver Mehlis

Berlin. Der 1. FC Union Berlin hat seine Aufstiegsambitionen in der 2. Fußball-Bundesliga unterstrichen.

 

Die Berliner gewannen am Freitag gegen den FSV Frankfurt mit 2:0 (1:0) und stießen damit zumindest vorübergehend auf den dritten Platz vor. Kapitän Torsten Mattuschka mit seinem neunten Saisontor (39. Minute/Foulelfmeter) und Fabian Schönheim (76.) führten den Club aus der Hauptstadt nach zuletzt zwei Unentschieden zum ersten Pflichtspielsieg im Jahr 2014. Die Frankfurter mussten nach zwei Erfolgen nach der Winterpause vor 17 082 Zuschauern wieder eine Niederlage hinnehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen