Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Frankfurt verlängert Vertrag mit Sportdirektor Hübner

Fußball Frankfurt verlängert Vertrag mit Sportdirektor Hübner

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den Vertrag mit Sportdirektor Bruno Hübner vorzeitig verlängert. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, erhielt der 54-Jährige einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2019. Der bisherige Vertrag lief noch bis zum Ende dieser Saison.

Voriger Artikel
Hoffenheim holt Pires aus Salzburg: Ausleihe an FSV Frankfurt
Nächster Artikel
Drittligist Wehen Wiesbaden feiert ersten Saisonsieg

Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Hübner ist seit Mai 2011 bei der Eintracht. "Mit der Vertragsverlängerung von Bruno Hübner möchte ich sicherstellen, dass die gute Arbeit im sportlichen Bereich auch langfristig fortgesetzt wird", sagte Vorstandschef Heribert Bruchhagen.

Zudem beschloss der Aufsichtsrat, dass Oliver Frankenbach vom 1. September an Vorstand der Fußball AG wird. Der 47-Jährige arbeitete bislang als Bereichsleiter Finanzen. Frankenbach erhält in seiner neuen Funktion einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Er übernimmt von Vorstandsmitglied Axel Hellmann den Geschäftsbereich Finanzen, IT und Personal.

Hellmann wird weiterhin für den Geschäftsbereich Zuschauerservice und den Geschäftsbereich Fans, Sicherheit und Recht verantwortlich sein. Zudem übernimmt er vom Vorstandsvorsitzenden Bruchhagen die Geschäftsbereiche Marketing und Vertrieb sowie Medien und Kommunikation. Bruchhagen hat seit längerem angekündigt, am Saisonende seinen Posten abzugeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen