Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° Regen

Navigation:
Frankfurt unterliegt 1:3 in Mainz

Fußball Frankfurt unterliegt 1:3 in Mainz

Ein Debüt nach Maß für den neuen Mainzer Trainer Martin Schmidt: Der Nachfolger von Kasper Hjulmand feierte im Rhein-Main-Derby mit seiner Mannschaft einen 3:1 (1:1) Sieg gegen Eintracht Frankfurt.

Voriger Artikel
Darmstadt siegt glücklich in Aue
Nächster Artikel
Melsungen gewinnt im EHF-Pokal

Frankfurts Alexander Madlung (M) nach einer vergebenen Chance.

Quelle: A. Dedert

Mainz. Mainz sicherte sich damit drei Punkte im Abstiegskampf. Die Rheinhessen waren gegenüber den letzten Heimspielen nicht wiederzuerkennen und verdienten sich den Sieg mit der vom Schweizer Schmidt versprochenen Leidenschaft.

Vor 33 237 Zuschauern drehten die Mainzer nach der Frankfurter Führung durch Stefan Aigner (35. Minute) auf. Christian Clemens mit seinem ersten 05-Treffer (38.) sowie Johannes Geis (47.) und Yunus Malli (50.) schafften die Wende.

Die Eintracht offenbarte einmal mehr Abwehrschwächen und blieb auch im siebten Erstliga-Duell beim Nachbarn sieglos. Zudem verloren die Hessen noch Carlos Zambrano wegen wiederholten Foulspiels durch eine Gelb-Rote Karte (83.).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?