Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Frankfurt unterliegt 0:3 bei den Bayern

Fußball Frankfurt unterliegt 0:3 bei den Bayern

Trotz einer langen Ausfallliste hat der FC Bayern vor dem Champions-League-Viertelfinale seine Pflicht in der Fußball-Bundesliga mit bemerkenswerter Souveränität erfüllt.

Voriger Artikel
SV Wehen Wiesbaden verliert gegen Großaspach mit 1:0
Nächster Artikel
20:25 in Skjern: Melsungen muss im EHF-Pokal fünf Tore aufholen

Stefan Aigner stellt sich Thiago und Dante entgegen.

Quelle: Tobias Hase

München. Der herausragende Robert Lewandowski (15./66. Minute) mit seinen Saisontoren 15 und 16 sowie Thomas Müller (82.) sorgten am Samstag für einen hochverdienten 3:0 (1:0)-Heimerfolg des Tabellenführers gegen Eintracht Frankfurt. Mit dem 22. Saisonsieg gegen harmlose Hessen machte der Titelverteidiger am 28. Spieltag einen weiteren Schritt zur 25. deutschen Meisterschaft.

Vier Tage vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League beim FC Porto ging Bayern-Coach Pep Guardiola vor 75 000 Zuschauern personell auf Nummer sicher. Neben den verletzten Robben, Ribéry, Alaba, Schweinsteiger, Benatia, Martínez und Starke schonte der Spanier auch noch den leicht angeschlagenen Jérôme Boateng wegen muskulärer Probleme sowie Manuel Neuer für die Königsklasse. Der Nationaltorhüter saß aber immerhin neben nur noch drei (!) Feldspielern auf der Münchner Ersatzbank. Für Neuer durfte Pepe Reina sein Heimdebüt feiern, bei dem der Spanier wie schon beim 4:0-Erfolg in Bremen erneut ohne Gegentreffer blieb.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170413-99-64653_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?