Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Frankfurt schlägt HSV 3:2

Fußball Frankfurt schlägt HSV 3:2

Der Hamburger SV hat beim Bundesliga-Comeback seines Hoffnungsträgers Rafael van der Vaart eine Niederlage einstecken müssen. Die Hanseaten verloren am Sonntagabend im letzten Bundesligaspiel des dritten Spieltages mit 2:3 bei Eintracht Frankfurt.

Voriger Artikel
Karlsruher SC vergibt Elfmeter und damit den Sieg in Offenbach
Nächster Artikel
Bruchhagen: Eintracht Frankfurt wird sich niemals verschulden

Der Frankfurter Stefan Aigner (l) jubelt zusammen mit Olivier Occean nach seinem Treffer zum 3:1.

Quelle: Fredrik von Erichsen

Frankfurt. Takashi Inui (13.), Olivier Occean (18.) und Stefan Aigner (53.) erzielten die Eintracht-Tore. HSV-Kapitän Heiko Westermann (45.) und der Südkoreaner Heung-Min Son (63.) waren für die Gäste erfolgreich. Die Hamburger spielten nach Rot für Petr Jiracek unmittelbar vor der Pause in der zweiten Halbzeit nur mit zehn Mann. Zudem wurde HSV-Trainer Thorsten Fink von Schiedsrichter Wolfgang Stark wegen Meckerns auf die Tribüne verwiesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testspiel Stadtallendorf gegen Alzenau